Willkommen in der Zukunft Artikel - Zielsdorf Massivhaus

Willkommen in der Zukunft

So werden die Häuser von morgen

Willkommen in der Zukunft

Wie in allen anderen Bereichen gibt es auch beim Thema Bauen verschiedene Trends. Dies gilt nicht nur für besonders beliebte Architekturformen oder angesagte Fassadenfarben, auch technische Innovationen oder gesellschaftlicher Wandel sorgen für eine Veränderung und neue Schwerpunkte. In unseren Blog sammeln wir, welche Trends sich dabei für die Zukunft abzeichnen.

Das Thema Zukunft spielt eine große Rolle beim Eigenheim, denn jedes Haus ist auch eine Investition in die Zukunft. Ein wichtiger Punkt in Sachen Zukunft ist die Flexibilität. Gesellschaftliche Veränderungen und das langsame Auflösen der traditionellen Familiengefüge, zum Beispiel durch späte Familiengründung oder neue Partnerschaften führen dazu, dass mehr Flexibilität immer wichtiger wird. Auch Jobwechsel sind ein wichtiger Faktor. Insbesondere die Finanzierung spielt hierbei eine wichtige Rolle, Kreditinstitute reagieren bereits auf diesen Trend und bieten eine flexiblere Finanzierung an. 

Ebenfalls immer wichtiger wird das Thema Nachhaltigkeit. Nachhaltiges Bauen zeichnet sich durch verschiedene Bemühungen aus, die darauf abzielen, ein Gebäude umweltfreundlicher und ressourcenschonender zu gestalten. Eine Möglichkeit ist das Verwenden ökologischer Baumaterialien, eine gute Recyclingfähigkeit oder auch eine möglichst lange Nutzungsdauer der Materialien. Die Nutzung von Regenwasser kann ebenfalls zur Nachhaltigkeit beitragen. Auch die Hersteller reagieren bereits auf diesen Trend und stellten auf den großen Baumessen bereits zahlreiche nachhaltige Lösungen für das Baugewerbe vor. Hierzu zählen unter anderem: Materialien aus nachwachsenden Rohstoffen, regionale Baumaterialen oder auch die Berücksichtigung von Stoffkreisläufen. 

Auch das Thema Gesundheithat Einzug in die Haushalte gefunden. So sollen sich möglichst wenig Schadstoffe in Baustoffen und Wohnluft befinden, eine angenehme Raumfeuchtigkeit herrschen und Elektrosmog vermieden werden. 

Und was beim Thema Zukunft natürlich nicht fehlen darf: Das smarte Zuhause. Hierbei geht es um die Automation des eigenen Zuhauses, die die Zukunft des Hausbaus nachhaltig verändern wird. Unter dem Begriff smart Home lassen sich viele Bereiche vereinen. Zum Beispiel gehört eine intelligente Heizungs- und Energiesteuerung genauso dazu wie eine automatische Klimasteuerung. Auch smarte Beleuchtung, steuerbar von Handy oder Tablet und die gesamte Unterhaltungselektronik gehören dem Punkt smart Home an. Der Spielraum für Investitionen ist an dieser Stelle enorm hoch und auch immer wieder erweiterbar. Mehr Infos dazu findet ihr auch in unserem Beitrag über Smart Home.

Zusammengefasst zeichnen sich die folgenden Trends ab: Nachhaltigkeitmit ökologischen Baustoffen und einer hohen Energieeffizienz, maximaleFlexibilitätsowohl bei den Grundrissen, der Ausstattung oder auch bei der Finanzierung, um wechselnden Lebensphasen gerecht zu werden sowie smarte Technologien machen Gebäude künftig komfortabler und sicherer.